5 Skitouren im Zillertal – für Anfänger und Profis

5 Skitouren im Zillertal – für Anfänger und Profis

5 Skitouren im Zillertal – für Anfänger und Profis

Schöffel Blog / 08. Oktober 2020
Schöffel Blog / 08. Oktober 2020
Schöffel Blog / 08. Oktober 2020
Im schönen österreichischen Tirol liegt das Zillertal. Es gehört zu den südlichen Seitentälern des Inn und reicht von Strass bis nach Mayrhofen. Den Namen verdankt das Tal dem gleichnamigen Fluss, der von Süden nach Norden durch das Tal verläuft und letztendlich in den Inn mündet. Während das Tal im Sommer mit seinen über 1.400 Kilometern Wanderwegenetz zahlreiche Bergsteiger anlockt und sich außerdem als Rad- und Mountainbike-Paradies etabliert hat mit 1.200 Kilometern Biketouren, ist es im Winter beliebter Anlaufort für Skitouren und rasante Pistenabfahrten. Wie wäre es also im kommenden Winter mit einer Skitour im Zillertal?

Hinweis: Aufgrund der sich stetig ändernden Lage rund um das Coronavirus können einzelne Gebiete auch kurzfristig als Risikogebiet eingestuft werden. Deshalb empfehlen wir Dir, die aktuelle Situation vor Ort kurz vor Deinem Urlaub oder Ausflug nochmal zu überprüfen.
Im schönen österreichischen Tirol liegt das Zillertal. Es gehört zu den südlichen Seitentälern des Inn und reicht von Strass bis nach Mayrhofen. Den Namen verdankt das Tal dem gleichnamigen Fluss, der von Süden nach Norden durch das Tal verläuft und letztendlich in den Inn mündet. Während das Tal im Sommer mit seinen über 1.400 Kilometern Wanderwegenetz zahlreiche Bergsteiger anlockt und sich außerdem als Rad- und Mountainbike-Paradies etabliert hat mit 1.200 Kilometern Biketouren, ist es im Winter beliebter Anlaufort für Skitouren und rasante Pistenabfahrten. Wie wäre es also im kommenden Winter mit einer Skitour im Zillertal?

Hinweis: Aufgrund der sich stetig ändernden Lage rund um das Coronavirus können einzelne Gebiete auch kurzfristig als Risikogebiet eingestuft werden. Deshalb empfehlen wir Dir, die aktuelle Situation vor Ort kurz vor Deinem Urlaub oder Ausflug nochmal zu überprüfen.
Im schönen österreichischen Tirol liegt das Zillertal. Es gehört zu den südlichen Seitentälern des Inn und reicht von Strass bis nach Mayrhofen. Den Namen verdankt das Tal dem gleichnamigen Fluss, der von Süden nach Norden durch das Tal verläuft und letztendlich in den Inn mündet. Während das Tal im Sommer mit seinen über 1.400 Kilometern Wanderwegenetz zahlreiche Bergsteiger anlockt und sich außerdem als Rad- und Mountainbike-Paradies etabliert hat mit 1.200 Kilometern Biketouren, ist es im Winter beliebter Anlaufort für Skitouren und rasante Pistenabfahrten. Wie wäre es also im kommenden Winter mit einer Skitour im Zillertal?

Hinweis: Aufgrund der sich stetig ändernden Lage rund um das Coronavirus können einzelne Gebiete auch kurzfristig als Risikogebiet eingestuft werden. Deshalb empfehlen wir Dir, die aktuelle Situation vor Ort kurz vor Deinem Urlaub oder Ausflug nochmal zu überprüfen.

Deine Skitour im Zillertal – bestens ausgestattet mit Schöffel



Bei Schöffel findest Du die passende Bekleidung für Deine Skitouren, die genau diese Kriterien erfüllt. Für Aufstieg und Abfahrt benötigst Du eine Hose, die Dir absolute Bewegungsfreiheit bietet und dabei windabweisend, wasserabweisend und atmungsaktiv ist. Die Modelle Softshell Pants Rognon L und Softshell Pants Rognon M sind durch die leichte Materialbeschaffenheit und die integrierten Ventilations-Reißverschlüsse die optimale Wahl für jede Skitour! Passend dazu findest Du in unserem Sortiment den Softshell Hoody Penia L und den Softshell Hoody Penia M, die ebenfalls absolute Bewegungsfreiheit bieten. Außerdem kannst Du die Kapuze sogar über Deinem Helm tragen und in der praktischen Armtasche mit Reißverschluss wichtige Kleinigkeiten sicher verstauen. So kann die nächste rasante Abfahrt kommen! Für noch mehr passendes Zubehör für Deine Skitouren stöbere gern durch unsere entsprechende Skitouren Kollektion für den Winter!

Deine Skitour im Zillertal – bestens ausgestattet mit Schöffel



Bei Schöffel findest Du die passende Bekleidung für Deine Skitouren, die genau diese Kriterien erfüllt. Für Aufstieg und Abfahrt benötigst Du eine Hose, die Dir absolute Bewegungsfreiheit bietet und dabei windabweisend, wasserabweisend und atmungsaktiv ist. Die Modelle Softshell Pants Rognon L und Softshell Pants Rognon M sind durch die leichte Materialbeschaffenheit und die integrierten Ventilations-Reißverschlüsse die optimale Wahl für jede Skitour! Passend dazu findest Du in unserem Sortiment den Softshell Hoody Penia L und den Softshell Hoody Penia M, die ebenfalls absolute Bewegungsfreiheit bieten. Außerdem kannst Du die Kapuze sogar über Deinem Helm tragen und in der praktischen Armtasche mit Reißverschluss wichtige Kleinigkeiten sicher verstauen. So kann die nächste rasante Abfahrt kommen! Für noch mehr passendes Zubehör für Deine Skitouren stöbere gern durch unsere entsprechende Skitouren Kollektion für den Winter!

Deine Skitour im Zillertal – bestens ausgestattet mit Schöffel



Bei Schöffel findest Du die passende Bekleidung für Deine Skitouren, die genau diese Kriterien erfüllt. Für Aufstieg und Abfahrt benötigst Du eine Hose, die Dir absolute Bewegungsfreiheit bietet und dabei windabweisend, wasserabweisend und atmungsaktiv ist. Die Modelle Softshell Pants Rognon L und Softshell Pants Rognon M sind durch die leichte Materialbeschaffenheit und die integrierten Ventilations-Reißverschlüsse die optimale Wahl für jede Skitour! Passend dazu findest Du in unserem Sortiment den Softshell Hoody Penia L und den Softshell Hoody Penia M, die ebenfalls absolute Bewegungsfreiheit bieten. Außerdem kannst Du die Kapuze sogar über Deinem Helm tragen und in der praktischen Armtasche mit Reißverschluss wichtige Kleinigkeiten sicher verstauen. So kann die nächste rasante Abfahrt kommen! Für noch mehr passendes Zubehör für Deine Skitouren stöbere gern durch unsere entsprechende Skitouren Kollektion für den Winter!

Kleiner Gamsstein und Grüblspitze – leichte Skitouren im Zillertal für Einsteiger



Du bist neu auf dem Gebiet der Skitouren, hast vielleicht einen Einsteigerkurs absolviert oder planst, eine erste leichte Wanderung mit erfahrenen Freunden zu machen? Das Zillertal bietet idyllische Touren für Neulinge, so zum Beispiel auf dem kleinen Gamsstein oder der Grüblspitze.

Vom Parkplatz im Skigebiet Hochfügen geht es zunächst über die Langlaufloipe in Richtung Loassattel bis hin zum Hochleger der Maschentalalm. Von dort erreichst Du nach circa eineinhalb Stunden den Gipfel des Kleinen Gamsstein. Von dort aus kannst Du im Bereich der Aufstiegsspur Deine Abfahrt genießen.

  • Höhenmeter: 1.924 Meter
  • Höhenunterschied: 500 Meter
  • Aufstiegsdauer: 1,5 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Tuxer Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember – April
Ein etwas höher gelegener Gipfel und ein längerer Aufstieg erwarten Dich an der Grüblspitze, die ebenso wie der Kleine Gamsstein in den Tuxer Alpen liegt. Entweder steigst Du von Juns aus über freie Wiesenhänge, Almen und über die Waldhoarspitze auf bis zum Gipfel der Grüblspitze, oder aber Du wählst die leichtere und schnellere Variante mit nur kurzem Aufstieg und der Eggalmbahn von Tux-Lanersbach aus. Auch was die Abfahrten angeht, ist die Grüblspitze durchaus abwechslungsreich, Du kannst entweder über die Aufstiegsspur wieder ins Tal fahren oder Richtung Norden über die Waldhoaralm und hinein ins Skigebiet Eggalm.

  • Höhenmeter: 2.049 Meter
  • Höhenunterschied: 1.050 Meter
  • Aufstiegsdauer: 3,5 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Tuxer Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember - März
Wofür Du Dich auch entscheidest – mit diesen leichten Skiwanderungen wird Dein Einstieg in die Welt des Skibergsteigens garantiert ein Erfolg!

Kleiner Gamsstein und Grüblspitze – leichte Skitouren im Zillertal für Einsteiger



Du bist neu auf dem Gebiet der Skitouren, hast vielleicht einen Einsteigerkurs absolviert oder planst, eine erste leichte Wanderung mit erfahrenen Freunden zu machen? Das Zillertal bietet idyllische Touren für Neulinge, so zum Beispiel auf dem kleinen Gamsstein oder der Grüblspitze.

Vom Parkplatz im Skigebiet Hochfügen geht es zunächst über die Langlaufloipe in Richtung Loassattel bis hin zum Hochleger der Maschentalalm. Von dort erreichst Du nach circa eineinhalb Stunden den Gipfel des Kleinen Gamsstein. Von dort aus kannst Du im Bereich der Aufstiegsspur Deine Abfahrt genießen.

  • Höhenmeter: 1.924 Meter
  • Höhenunterschied: 500 Meter
  • Aufstiegsdauer: 1,5 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Tuxer Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember – April
Ein etwas höher gelegener Gipfel und ein längerer Aufstieg erwarten Dich an der Grüblspitze, die ebenso wie der Kleine Gamsstein in den Tuxer Alpen liegt. Entweder steigst Du von Juns aus über freie Wiesenhänge, Almen und über die Waldhoarspitze auf bis zum Gipfel der Grüblspitze, oder aber Du wählst die leichtere und schnellere Variante mit nur kurzem Aufstieg und der Eggalmbahn von Tux-Lanersbach aus. Auch was die Abfahrten angeht, ist die Grüblspitze durchaus abwechslungsreich, Du kannst entweder über die Aufstiegsspur wieder ins Tal fahren oder Richtung Norden über die Waldhoaralm und hinein ins Skigebiet Eggalm.

  • Höhenmeter: 2.049 Meter
  • Höhenunterschied: 1.050 Meter
  • Aufstiegsdauer: 3,5 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Tuxer Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember - März
Wofür Du Dich auch entscheidest – mit diesen leichten Skiwanderungen wird Dein Einstieg in die Welt des Skibergsteigens garantiert ein Erfolg!

Kleiner Gamsstein und Grüblspitze – leichte Skitouren im Zillertal für Einsteiger



Du bist neu auf dem Gebiet der Skitouren, hast vielleicht einen Einsteigerkurs absolviert oder planst, eine erste leichte Wanderung mit erfahrenen Freunden zu machen? Das Zillertal bietet idyllische Touren für Neulinge, so zum Beispiel auf dem kleinen Gamsstein oder der Grüblspitze.

Vom Parkplatz im Skigebiet Hochfügen geht es zunächst über die Langlaufloipe in Richtung Loassattel bis hin zum Hochleger der Maschentalalm. Von dort erreichst Du nach circa eineinhalb Stunden den Gipfel des Kleinen Gamsstein. Von dort aus kannst Du im Bereich der Aufstiegsspur Deine Abfahrt genießen.

  • Höhenmeter: 1.924 Meter
  • Höhenunterschied: 500 Meter
  • Aufstiegsdauer: 1,5 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Tuxer Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember – April
Ein etwas höher gelegener Gipfel und ein längerer Aufstieg erwarten Dich an der Grüblspitze, die ebenso wie der Kleine Gamsstein in den Tuxer Alpen liegt. Entweder steigst Du von Juns aus über freie Wiesenhänge, Almen und über die Waldhoarspitze auf bis zum Gipfel der Grüblspitze, oder aber Du wählst die leichtere und schnellere Variante mit nur kurzem Aufstieg und der Eggalmbahn von Tux-Lanersbach aus. Auch was die Abfahrten angeht, ist die Grüblspitze durchaus abwechslungsreich, Du kannst entweder über die Aufstiegsspur wieder ins Tal fahren oder Richtung Norden über die Waldhoaralm und hinein ins Skigebiet Eggalm.

  • Höhenmeter: 2.049 Meter
  • Höhenunterschied: 1.050 Meter
  • Aufstiegsdauer: 3,5 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Tuxer Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember - März
Wofür Du Dich auch entscheidest – mit diesen leichten Skiwanderungen wird Dein Einstieg in die Welt des Skibergsteigens garantiert ein Erfolg!
Grüblespitze

Speikspitze und Torhelm – mittelschwere Touren im Zillertal für begeisterte Tourengeher



Durch die zu überwindenden Höhenmeter ist die Bergtour auf die Speikspitze schon etwas anspruchsvoller. Starten kannst Du vom Parkplatz des Gasthofs Talblick in Distelberg. Von dort führt Dich der Aufstieg über die Bergwiesen des Kogel, vorbei an Bergwäldern, über den Gipfel des Kapunser Höchl auf 1.978 Meter bis zum Gipfel der Speikspitze auf 2.324 Metern. Für die Abfahrt hast Du viele verschiedene Möglichkeiten im Bereich der Aufsstiegsspur.

  • Höhenmeter: 2.324 Meter
  • Höhenunterschied: 1.100 Meter
  • Aufstiegsdauer: 4 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Kitzbüheler Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember – März
Ebenso viele Stunden und ähnlich viele Höhenmeter legst Du auf dem Torhelm zurück, allerdings befindest Du Dich hier nicht – wie bei der Speikspitze – in den Kitzbüheler, sondern in den Zillertaler Alpen. Vom Gasthof Kühle Rast aus steigst Du über freie Wiesenhänge und durch ein kleines Waldstück auf, bis Du nach Überquerung eines Grabens, nach einem breiten Flachstück und letztendlich einem kurzen, aber steilen Gipfelaufstieg oben angekommen bist.

  • Höhenmeter: 2.452 Meter
  • Höhenunterschied: 1.230 Meter
  • Aufstiegsdauer: 4 Stunden
  • max. Neigung: 30 ° und kurzer steilerer Aufschwung im Gipfelbereich
  • Gebirgszug: Zillertaler Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember - März

Speikspitze und Torhelm – mittelschwere Touren im Zillertal für begeisterte Tourengeher



Durch die zu überwindenden Höhenmeter ist die Bergtour auf die Speikspitze schon etwas anspruchsvoller. Starten kannst Du vom Parkplatz des Gasthofs Talblick in Distelberg. Von dort führt Dich der Aufstieg über die Bergwiesen des Kogel, vorbei an Bergwäldern, über den Gipfel des Kapunser Höchl auf 1.978 Meter bis zum Gipfel der Speikspitze auf 2.324 Metern. Für die Abfahrt hast Du viele verschiedene Möglichkeiten im Bereich der Aufsstiegsspur.

  • Höhenmeter: 2.324 Meter
  • Höhenunterschied: 1.100 Meter
  • Aufstiegsdauer: 4 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Kitzbüheler Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember – März
Ebenso viele Stunden und ähnlich viele Höhenmeter legst Du auf dem Torhelm zurück, allerdings befindest Du Dich hier nicht – wie bei der Speikspitze – in den Kitzbüheler, sondern in den Zillertaler Alpen. Vom Gasthof Kühle Rast aus steigst Du über freie Wiesenhänge und durch ein kleines Waldstück auf, bis Du nach Überquerung eines Grabens, nach einem breiten Flachstück und letztendlich einem kurzen, aber steilen Gipfelaufstieg oben angekommen bist.

  • Höhenmeter: 2.452 Meter
  • Höhenunterschied: 1.230 Meter
  • Aufstiegsdauer: 4 Stunden
  • max. Neigung: 30 ° und kurzer steilerer Aufschwung im Gipfelbereich
  • Gebirgszug: Zillertaler Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember - März

Speikspitze und Torhelm – mittelschwere Touren im Zillertal für begeisterte Tourengeher



Durch die zu überwindenden Höhenmeter ist die Bergtour auf die Speikspitze schon etwas anspruchsvoller. Starten kannst Du vom Parkplatz des Gasthofs Talblick in Distelberg. Von dort führt Dich der Aufstieg über die Bergwiesen des Kogel, vorbei an Bergwäldern, über den Gipfel des Kapunser Höchl auf 1.978 Meter bis zum Gipfel der Speikspitze auf 2.324 Metern. Für die Abfahrt hast Du viele verschiedene Möglichkeiten im Bereich der Aufsstiegsspur.

  • Höhenmeter: 2.324 Meter
  • Höhenunterschied: 1.100 Meter
  • Aufstiegsdauer: 4 Stunden
  • max. Neigung: 30 °
  • Gebirgszug: Kitzbüheler Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember – März
Ebenso viele Stunden und ähnlich viele Höhenmeter legst Du auf dem Torhelm zurück, allerdings befindest Du Dich hier nicht – wie bei der Speikspitze – in den Kitzbüheler, sondern in den Zillertaler Alpen. Vom Gasthof Kühle Rast aus steigst Du über freie Wiesenhänge und durch ein kleines Waldstück auf, bis Du nach Überquerung eines Grabens, nach einem breiten Flachstück und letztendlich einem kurzen, aber steilen Gipfelaufstieg oben angekommen bist.

  • Höhenmeter: 2.452 Meter
  • Höhenunterschied: 1.230 Meter
  • Aufstiegsdauer: 4 Stunden
  • max. Neigung: 30 ° und kurzer steilerer Aufschwung im Gipfelbereich
  • Gebirgszug: Zillertaler Alpen
  • Beste Tourenzeit: Dezember - März
Skifahren im Zillertal
Skitour mit Ausblick
Entdecke das Zillertal auf Deiner nächsten Skitour!
Entdecke das Zillertal auf Deiner nächsten Skitour!
Entdecke das Zillertal auf Deiner nächsten Skitour!

Nestspitze – anspruchsvolle Skitour für die Winter-Profis

Die längste und anspruchsvollste Tour, die wir Dir für die Zillertaler Alpen vorstellen, ist auf die Nestspitze. Hier solltest Du schon Erfahrung mit Skitouren haben und sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt sicher auf den Beinen sein. Die Skitour zählt als Hochtour und unter gewissen Wetterbedingungen benötigst Du auch Steigeisen und Sicherungsmaterial wie Gurt und Seil. Vom Gasthof Innerböden in Mayrhofen steigst Du auf zur Oberbödenalm und weiter zur Grauen Platte. Dort orientierst Du Dich in Richtung der Hauser Spitze und der Nestspitze und erreichst letztendlich über den Verbindungsgrat der beiden Gipfel die Nestspitze. Im Bereich der Aufstiegsspur geht es auch wieder bergab ins Tal – auf sehr steilen Hängen. Diese Tour eignet sich nur bei sicheren Verhältnissen.

  • Höhenmeter: 2.966 Meter
  • Höhenunterschied: 1.670 Meter
  • Aufstiegsdauer: 6 Stunden
  • max. Neigung: 45 °
  • Gebirgszug: Zillertaler Alpen
  • Beste Tourenzeit: März – April

Nestspitze – anspruchsvolle Skitour für die Winter-Profis

Die längste und anspruchsvollste Tour, die wir Dir für die Zillertaler Alpen vorstellen, ist auf die Nestspitze. Hier solltest Du schon Erfahrung mit Skitouren haben und sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt sicher auf den Beinen sein. Die Skitour zählt als Hochtour und unter gewissen Wetterbedingungen benötigst Du auch Steigeisen und Sicherungsmaterial wie Gurt und Seil. Vom Gasthof Innerböden in Mayrhofen steigst Du auf zur Oberbödenalm und weiter zur Grauen Platte. Dort orientierst Du Dich in Richtung der Hauser Spitze und der Nestspitze und erreichst letztendlich über den Verbindungsgrat der beiden Gipfel die Nestspitze. Im Bereich der Aufstiegsspur geht es auch wieder bergab ins Tal – auf sehr steilen Hängen. Diese Tour eignet sich nur bei sicheren Verhältnissen.

  • Höhenmeter: 2.966 Meter
  • Höhenunterschied: 1.670 Meter
  • Aufstiegsdauer: 6 Stunden
  • max. Neigung: 45 °
  • Gebirgszug: Zillertaler Alpen
  • Beste Tourenzeit: März – April

Nestspitze – anspruchsvolle Skitour für die Winter-Profis

Die längste und anspruchsvollste Tour, die wir Dir für die Zillertaler Alpen vorstellen, ist auf die Nestspitze. Hier solltest Du schon Erfahrung mit Skitouren haben und sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt sicher auf den Beinen sein. Die Skitour zählt als Hochtour und unter gewissen Wetterbedingungen benötigst Du auch Steigeisen und Sicherungsmaterial wie Gurt und Seil. Vom Gasthof Innerböden in Mayrhofen steigst Du auf zur Oberbödenalm und weiter zur Grauen Platte. Dort orientierst Du Dich in Richtung der Hauser Spitze und der Nestspitze und erreichst letztendlich über den Verbindungsgrat der beiden Gipfel die Nestspitze. Im Bereich der Aufstiegsspur geht es auch wieder bergab ins Tal – auf sehr steilen Hängen. Diese Tour eignet sich nur bei sicheren Verhältnissen.

  • Höhenmeter: 2.966 Meter
  • Höhenunterschied: 1.670 Meter
  • Aufstiegsdauer: 6 Stunden
  • max. Neigung: 45 °
  • Gebirgszug: Zillertaler Alpen
  • Beste Tourenzeit: März – April

Exkurs: Wie unterscheidet sich Skibergsteigen vom Abfahrt-Skifahren?



Beim Skibergsteigen, Skitourengehen oder auch Skialpinismus fährst Du nicht mit einem Lift auf den Gipfel um dann wieder ins Tal zu rasen und das mehrfach zu wiederholen, Du erklimmst den Berg zuerst auf eigenen Beinen – beziehungsweise auf eigenen Ski – bevor Du durch frischen Pulverschnee nach unten saust. Die Tourenski unterscheiden sich ebenfalls von herkömmlichen Abfahrtsski:

  • die Ferse ist nicht an die Bindung fixiert. So kannst Du den Berg beinahe „normal“ hinaufgehen. Für die Abfahrt befestigst Du die Skischuhe dann in der Bindung
  • um beim Aufstieg nicht immer wieder zurückzurutschen, werden spezielle Steigfelle an der Ski-Unterseite befestigt. Diese ermöglichen eine gleitende Vorwärtsbewegung, rückwärts allerdings halten Sie dich an einer Stelle fest
  • bei besonders eisigem Untergrund wird die Wirkung der Felle noch durch Harscheisen verstärkt
Bevor aus auf den Berg geht, gilt es, die Lawinenlage zu prüfen, um nicht in vorhersehbare Gefahr zu geraten. Erlaubt die Lage eine Skitour, kann es aber dennoch mal unerwartet zu einem Lawinenrutsch kommen. Um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein, gehören zur weiteren Sicherheitsausrüstung für Skitourengeher außerdem

  • LVS-Gerät
  • Lawinenschaufel
  • Lawinensonde
Und selbstverständlich darf die richtige Bekleidung nicht fehlen. Sie muss gleichzeitig wärmen und atmungsaktiv sein.

Exkurs: Wie unterscheidet sich Skibergsteigen vom Abfahrt-Skifahren?



Beim Skibergsteigen, Skitourengehen oder auch Skialpinismus fährst Du nicht mit einem Lift auf den Gipfel um dann wieder ins Tal zu rasen und das mehrfach zu wiederholen, Du erklimmst den Berg zuerst auf eigenen Beinen – beziehungsweise auf eigenen Ski – bevor Du durch frischen Pulverschnee nach unten saust. Die Tourenski unterscheiden sich ebenfalls von herkömmlichen Abfahrtsski:

  • die Ferse ist nicht an die Bindung fixiert. So kannst Du den Berg beinahe „normal“ hinaufgehen. Für die Abfahrt befestigst Du die Skischuhe dann in der Bindung
  • um beim Aufstieg nicht immer wieder zurückzurutschen, werden spezielle Steigfelle an der Ski-Unterseite befestigt. Diese ermöglichen eine gleitende Vorwärtsbewegung, rückwärts allerdings halten Sie dich an einer Stelle fest
  • bei besonders eisigem Untergrund wird die Wirkung der Felle noch durch Harscheisen verstärkt
Bevor aus auf den Berg geht, gilt es, die Lawinenlage zu prüfen, um nicht in vorhersehbare Gefahr zu geraten. Erlaubt die Lage eine Skitour, kann es aber dennoch mal unerwartet zu einem Lawinenrutsch kommen. Um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein, gehören zur weiteren Sicherheitsausrüstung für Skitourengeher außerdem

  • LVS-Gerät
  • Lawinenschaufel
  • Lawinensonde
Und selbstverständlich darf die richtige Bekleidung nicht fehlen. Sie muss gleichzeitig wärmen und atmungsaktiv sein.

Exkurs: Wie unterscheidet sich Skibergsteigen vom Abfahrt-Skifahren?



Beim Skibergsteigen, Skitourengehen oder auch Skialpinismus fährst Du nicht mit einem Lift auf den Gipfel um dann wieder ins Tal zu rasen und das mehrfach zu wiederholen, Du erklimmst den Berg zuerst auf eigenen Beinen – beziehungsweise auf eigenen Ski – bevor Du durch frischen Pulverschnee nach unten saust. Die Tourenski unterscheiden sich ebenfalls von herkömmlichen Abfahrtsski:

  • die Ferse ist nicht an die Bindung fixiert. So kannst Du den Berg beinahe „normal“ hinaufgehen. Für die Abfahrt befestigst Du die Skischuhe dann in der Bindung
  • um beim Aufstieg nicht immer wieder zurückzurutschen, werden spezielle Steigfelle an der Ski-Unterseite befestigt. Diese ermöglichen eine gleitende Vorwärtsbewegung, rückwärts allerdings halten Sie dich an einer Stelle fest
  • bei besonders eisigem Untergrund wird die Wirkung der Felle noch durch Harscheisen verstärkt
Bevor aus auf den Berg geht, gilt es, die Lawinenlage zu prüfen, um nicht in vorhersehbare Gefahr zu geraten. Erlaubt die Lage eine Skitour, kann es aber dennoch mal unerwartet zu einem Lawinenrutsch kommen. Um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein, gehören zur weiteren Sicherheitsausrüstung für Skitourengeher außerdem

  • LVS-Gerät
  • Lawinenschaufel
  • Lawinensonde
Und selbstverständlich darf die richtige Bekleidung nicht fehlen. Sie muss gleichzeitig wärmen und atmungsaktiv sein.
Zillertal im Winter

Dein Partner für Touren im Skigebiet Zillertal – Schöffel



Dich hat das Skitour-Fieber gepackt und Du kannst es kaum erwarten, durch idyllische Landschaften zu fahren, steile Hänge hinauf zu wandern und als Highlight der Tour durch frischen Pulverschnee wieder ins Tal zu rasen? Dann nichts wie los ins Zillertal oder ein anderes Skigebiet und rauf auf die Tourenski! Skifahren ist nicht so Deins, aber in die Berge zieht es Dich dennoch? Dann entdecke idyllische süddeutsche Städte in Alpennähe oder geh Wandern im Schweizer Jura! Wofür auch immer Du Dich entscheidest – wir wünschen Dir einen tollen und erlebnisreichen Ich bin raus-Moment!

Dein Partner für Touren im Skigebiet Zillertal – Schöffel



Dich hat das Skitour-Fieber gepackt und Du kannst es kaum erwarten, durch idyllische Landschaften zu fahren, steile Hänge hinauf zu wandern und als Highlight der Tour durch frischen Pulverschnee wieder ins Tal zu rasen? Dann nichts wie los ins Zillertal oder ein anderes Skigebiet und rauf auf die Tourenski! Skifahren ist nicht so Deins, aber in die Berge zieht es Dich dennoch? Dann entdecke idyllische süddeutsche Städte in Alpennähe oder geh Wandern im Schweizer Jura! Wofür auch immer Du Dich entscheidest – wir wünschen Dir einen tollen und erlebnisreichen Ich bin raus-Moment!

Dein Partner für Touren im Skigebiet Zillertal – Schöffel



Dich hat das Skitour-Fieber gepackt und Du kannst es kaum erwarten, durch idyllische Landschaften zu fahren, steile Hänge hinauf zu wandern und als Highlight der Tour durch frischen Pulverschnee wieder ins Tal zu rasen? Dann nichts wie los ins Zillertal oder ein anderes Skigebiet und rauf auf die Tourenski! Skifahren ist nicht so Deins, aber in die Berge zieht es Dich dennoch? Dann entdecke idyllische süddeutsche Städte in Alpennähe oder geh Wandern im Schweizer Jura! Wofür auch immer Du Dich entscheidest – wir wünschen Dir einen tollen und erlebnisreichen Ich bin raus-Moment!
Lass Dich inspirieren.
Lass Dich inspirieren.
Lass Dich inspirieren.

#ichbinraus

Du suchst nach Inspiration für neue Abenteuer? Oder Du möchtest Dir eine Liste mit spannenden Regionen und Zielen für Deine nächsten Ich bin raus-Erlebnisse machen - dann wirf einen Blick in unseren Blog, wir unterstützen Dich dabei.

Die passende Ausrüstung für Deine geplanten Touren und Ausflüge fehlt Dir noch? In unserem Online Shop wirst Du fündig:
Jetzt Damen Kollektion entdecken >>
Jetzt Herren Kollektion entdecken >>

Schöffel Blog entdecken

#ichbinraus

Du suchst nach Inspiration für neue Abenteuer? Oder Du möchtest Dir eine Liste mit spannenden Regionen und Zielen für Deine nächsten Ich bin raus-Erlebnisse machen - dann wirf einen Blick in unseren Blog, wir unterstützen Dich dabei.

Die passende Ausrüstung für Deine geplanten Touren und Ausflüge fehlt Dir noch? In unserem Online Shop wirst Du fündig:
Jetzt Damen Kollektion entdecken >>
Jetzt Herren Kollektion entdecken >>

Schöffel Blog entdecken

#ichbinraus

Du suchst nach Inspiration für neue Abenteuer? Oder Du möchtest Dir eine Liste mit spannenden Regionen und Zielen für Deine nächsten Ich bin raus-Erlebnisse machen - dann wirf einen Blick in unseren Blog, wir unterstützen Dich dabei.

Die passende Ausrüstung für Deine geplanten Touren und Ausflüge fehlt Dir noch? In unserem Online Shop wirst Du fündig:
Jetzt Damen Kollektion entdecken >>
Jetzt Herren Kollektion entdecken >>

Schöffel Blog entdecken

Nach oben
Lädt