Winterwandern Oberstdorf: Die besten Wanderwege

Schöffel Blog / 06.12.2023

Winterwandern hat seinen ganz eigenen Charme: Die kühle, frische Luft, die Stille der schneebedeckten Landschaft und die Möglichkeit, die Natur in einer ganz anderen Jahreszeit zu erleben, machen es zu einer besonderen Winter-Aktivität. Wir stellen Dir sechs beliebte Winterwanderwege rund um Oberstdorf vor.

Winterwanderwege rund um Oberstdorf

Die beliebtesten Winterwanderwege in und um Oberstdorf sind:

  1. die mittelschwere Wanderung durch die Breitachklamm.
  2. die leichte Familien-Winterwandung nach Oberstdorf an vier Flüssen vorbei.
  3. die Wanderung zum schiefen Turm von Oberstdorf: Winterwandern im Stillachtal.
  4. die leichte Winterwanderung ins Winter-Wonderland Oytal.
  5. die Winterwandung von Oberstdorf nach Gerstruben.
  6. der abwechslungsreiche Winterwanderweg von Oberstdorf zum Freibergsee.

Die südlichste Gemeinde Oberstdorf ist aufgrund ihrer Nähe zu Österreich Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen – im Sommer als auch im Winter. Es gibt einige sehenswerte Winterwanderungen in Österreich – Winterwandern in und um Oberstdorf kann sich für Dich jedoch genauso lohnen. Also starte in Dein winterliches Ich bin raus-Erlebnis mit unseren Tipps!

Winterwanderwege in Oberstdorf durch die Breitachklamm

Wegbeschaffenheit: Vereisungen möglich, Schnee, Kies und Asphalt

Länge: ca. 4 Kilometer

Höhenmeter: 157 Meter

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Unser Tipp: Im Winter werden Nachtwanderungen mit Fackeln durch die Breitachklamm angeboten. Eine mystische Erfahrung, die sich definitiv lohnt.

Die Winterwanderung durch die Breitachklamm ist ein außergewöhnliches Erlebnis für die ganze Familie. Die mittelschwere Rundwanderung führt durch eine beeindruckende, vereiste Klamm, die im Winter eine magische Atmosphäre bietet. Die riesigen Eiszapfen, gefrorenen Wasserfälle und die klirrende Kälte verleihen der Schlucht eine faszinierende Schönheit. Du solltest die Sicherheitshinweise beachten und Dich auf winterliche Bedingungen einstellen, um die Pracht der Breitachklamm auch sicher zu genießen. Die Fotomotive in der Klamm sind besonders beeindruckend und bieten großartige Möglichkeiten für unvergessliche Aufnahmen Deines Winterabenteuers.

Die Vier-Flüsse-Tour: Winterwandern nach Oberstdorf

Wegbeschaffenheit: Vereisungen möglich, Schnee, Kies und Asphalt

Länge: ca. 11 Kilometer

Höhenmeter: 35 Meter

Dauer: ca. 2 Stunden

Schwierigkeitsgrad: leicht

Unser Tipp: Die Winterwandung nach Oberstdorf ist besonders für Familien sehr gut geeignet, denn diese Wanderung führt am Eichhörnchen-Wald vorbei, wo es so manches Wald-Tier zu entdecken und bestaunen gibt.

Diese Winterwandung steht ganz unter dem Motto „Wasser“, denn die Route führt an vier Flüssen vorbei. Die winterliche Wanderung beginnt in Oberstdorf, führt Dich entlang der Breitach und passiert den Illerursprung, wo sich Breitach, Trettach und Stillach zur Iller vereinen. Eine niedliche Besonderheit bietet diese Gebirgslandschaft: Im ruhigen Bachbett der Stillach zeigen sich zunehmend Spuren des Bibers. Die Route führt durch den Eichhörnchen-Wald nach Fischen, wo im Winter zahme Nagetiere aufgrund des üppigen Nahrungsangebots zu bestaunen sind. Auf dem Rückweg entlang der Breitach am Illerursprung kannst Du das donnernde Zusammenfließen der Gebirgsbäche deutlich hören, bevor diese als Iller weiterfließen. Auf den letzten Metern nach Oberstdorf läufst Du entlang des Flusses Trettach. Diese Strecke vereint Naturerlebnis mit der Faszination der sich vereinigenden Gewässer des Oberallgäus.

In der Funktionsbekleidung von Schöffel bist Du beim Winterwandern bestens ausgestattet

Winterwanderung ins Stillachtal

Wegbeschaffenheit: Schnee, Kies und Asphalt

Länge: ca. 13 Kilometer

Höhenmeter: 286 Meter

Dauer: ca. 3 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Unser Tipp: Die Winterwandung durch das Stillachtal kann durch die gute öffentliche Verkehrsanbindung beliebig verkürzt oder verlängert werden. Außerdem liegt das Tal nord-südlich, weshalb Dich auch im Winter die Sonne stets begleitet.

Das Stillachtal ist ein kleines, sehr ruhig gelegenes Seitental südlich von Oberstdorf. Im Winter verzaubert das Tal durch eine besonders ruhige Atmosphäre. Die Winterwanderung durch das Stillachtal beginnt auf dem Parkplatz der Fellhornbahn. Von hier aus führt ein präparierter Wanderweg durch eine herrliche Schneelandschaft. Du wanderst entlang der Stillach, die durch das Tal fließt. Ziel der Winterwanderung ist Birgsau – ein charmanter Ort mit einer wunderschönen Bergkulisse im Hintergrund. Dort kannst Du eine Pause einlegen und gestärkt Deine Winterwanderung bis nach Einödsbach weiterführen.

Winter-Wonderland: Winterwanderung ins Oytal

Wegbeschaffenheit: Schnee, Kies und Asphalt

Länge: ca. 10 bis 12 Kilometer

Höhenmeter: 187 Meter

Dauer: ca. 2 bis 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad: leicht

Unser Tipp: Diese leichte Winterwanderung ins Oytal ist etwas für die ganze Familie: Hier könnt ihr Schneemänner bauen, Schneeengel machen und euch bei einer Schneeballschlacht austoben.

Das Oytal ist ein idyllisches Tal südlich von Oberstdorf – ein Besuch dorthin lohnt sich definitiv nicht nur im Sommer! Im Winter bietet Dir das Tal eine bezaubernde Kulisse für eine winterliche Wanderung. Du startest Deine Winterwanderung rund um Oberstdorf auf dem Parkplatz an den Kornau-Wiesen. Die Trettach und der Oybach begleiten Dich auf Deinem Weg durch das gleichnamige Tal. Wenn Du Glück hast, ist das gesamte Teil mit einer dicken Schneeschicht bedeckt und Dir eröffnet sich ein wunderschönes eingeschneites Winter-Wonderland von dem Du Dich verzaubern lassen kanns.

Familienspaß im Schnee: Schöffel-Kleidung für die Kleinsten

Winterwanderung: von Oberstdorf nach Gerstruben

Wegbeschaffenheit: Schnee, Kies und Asphalt

Länge: ca. 11 Kilometer

Höhenmeter: 313 Meter

Dauer: ca. 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Unser Tipp: Auf dieser Winterwandung kannst Du einiges erleben. Die Highlights sind der Ausblick ins Trettachtal, der Besuch im denkmalgeschützten Dorf Gerstruben und der Blick auf die Heini-Klopfer-Skiflugschanze.

Deine Winterwanderung von Oberstdorf nach Gerstruben startest du Du an der Mühlenbrücke in Oberstdorf. Dort führen Dich Dammwege entlang der eisigen Trettach. Ziel der Wanderung ist das Dorf Gerstruben, welches Du nach einem anspruchsvollen Anstieg über die Alpstraße erreichst. In Gerstruben angekommen, hast Du die Möglichkeit einzukehren und Dich bei einer heißen Tasse Kakao zu stärken. Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route, die Du bereits beim Hinweg erklommen hast.

Winterwandern an und um den Freibergsee

Wegbeschaffenheit: Schnee, Kies und Asphalt

Länge: ca. 8 bis 15 Kilometer

Höhenmeter: 252 Meter

Dauer: ca. 3,5 bis 5 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Unser Tipp: Wenn Du den Freibergsee umranden möchtest, kannst Du einen Abstecher zur Heini-Klopfer-Skiflugschanze machen, die zu den vier größten Schanzen der Welt zählt.

Der Freibergsee ist von Oberstdorf in etwa 30 Minuten zu erreichen, zu Fuß brauchst Du ca. 1 Stunde, um an den wunderschönen Freibergsee zu gelangen. Der Freibergsee ist der höchstgelegene See im Allgäu und bietet im Winter eine beeindruckende Kulisse. Du kannst Deine Winterwandung direkt von Oberstdorf aus starten oder auf dem Wanderparkplatz beginnen und binnen 20 Minuten zum See wandern. Nach mehreren Anstiegen, unter dem Höllwieslift hindurch und an der Söllereckbahn vorbei gelangst Du schließlich an einen Fichtenwald. Von dort aus führt Dich der Wanderweg wieder zurück zum Freibergsee. Die Wanderung beinhaltet viele Höhenmeter und Anstiege, diese kannst Du umgehen, wenn Du mit dem Bus bis zur Söllereckbahn Talstation fährst.

Winterwandern mit der richtigen Kleidung

Auf Deinem Winterausflug nach Oberstdorf solltest Du unbedingt mit der passenden Kleidung anreisen. Winterwanderkleidung findest Du bei Schöffel – diese ist nicht nur funktional und hält Dich warm und trocken – sie ist auch optisch ein echter Hingucker.

Schöffel hebt mit seinen Heat-Jacken Funktionalität auf das nächste Level: Die beheizbaren Jacken Heat Jacket Cambria L für Damen und Heat Jacket Cambria M für Herren lassen sich schnell und einfach per Knopfdruck durch die INTELLITEX® HEAT-Technologie erwärmen. Auf Winterwanderungen, die mehrere Stunden dauern, ist das ein echtes Plus an Komfort.

Weniger technisch aber mindestens genauso funktional sind der Insulated Parka Boston L für Damen und die Winterjacke Ins. Jacket Eastcliff M für Herren. Mit einer Atmungsaktivität von 10.000 MVTR kommst Du dabei garantiert nicht ins Schwitzen und Dein Körper bleibt trocken und warm.

An besonders eisigen Tagen empfehlen wir Dir, Dich vom Layering-Look inspirieren zu lassen, der besonders Skifahrer:innen empfohlen wird. Doch Funktionsunterwäsche ist an sehr kalten Wintertagen immer zu empfehlen und schützt Deinen Körper vor dem Auskühlen.

Entdecke unsere Funktionsunterwäsche

Deshalb solltest Du unbedingt winterwandern in Oberstdorf

Oberstdorf ist ein fantastischer Ort für Winterwanderungen! Die Stadt im Allgäu lädt förmlich dazu ein, von Dir erkundet zu werden – und das auch an kalten Wintertagen. Hier sind einige Gründe, warum die Region rund um Oberstdorf für Winterwanderungen ideal geeignet ist:

Vielfältige Wanderwege: Oberstdorf bietet eine große Auswahl an Wanderwegen für jeden Schwierigkeitsgrad. Von gemütlichen Spaziergängen entlang der Talsohlen bis hin zu anspruchsvolleren Routen mit steilen Anstiegen.

Kultur und Tradition: Vielleicht hast Du schon mal vom Klausentreiben gehört? Das ist ein über 2.000 Jahre alter keltischer Brauch, der jedes Jahr am Abend des 6. Dezembers stattfindet. Wilde „Rumpelklausen“, ledige verkleidete Männer, mit großen Kuhschellen und Ruten treiben ihr Unwesen. Bei diesem Brauch werden die bösen Geister aus den Ortschaften vertrieben.

Abwechslungsreiche Winteraktivitäten: Die Region ist nicht nur für Wanderungen bekannt, sondern auch für eine Vielzahl anderer Wintersportaktivitäten wie Skifahren, Langlaufen und Schneeschuhwandern.

Atemberaubende Landschaft: Die schneebedeckte Landschaft rund um Oberstdorf ist einfach spektakulär. Winterwanderungen in Deutschland lohnen sich definitiv.

Gute öffentliche Verkehrsanbindung: Winterwandern in Oberstdorf ist nicht nur für Geist und Seele eine Wohltat – entscheidest Du Dich für eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln tust Du auch noch etwas Gutes für die Umwelt: Emissionen sparen. Die öffentliche Verkehrsanbindung in Oberstdorf ist sehr gut und Du erreichst mit dem Bus einzelne Startpunkte der Winterwanderrouten – besorgst Du Dir eine Gästekarte ist das Busfahren sogar gratis.

Winterwandern in Oberstdorf mit Schöffel

Du siehst die verschneiten Bäume, die Schneeflocken, die vom Himmel fallen und die glücklichen Kinder, die auf ihren Schlitten den Berg hinunterfahren: Der Winter ist endlich da! Der perfekte Zeitpunkt, um auf verschiedenen Winterwandungen in und um Oberstdorf die frische Jahreszeit neu kennenzulernen und die Natur auf Dich wirken zu lassen. Wo Du hinmusst und wie Du dabei schön warm bleibst, weißt Du jetzt: Mit Schöffel ins Winter-Abenteuer!

10 % Gutschein

Newsletter Anmeldung

Melde Dich für den Newsletter an und erhalte einen 10 % Gutschein als Dankeschön!

Durch den Winter mit Schöffel

Nach oben
Lädt