Wunderbares Salzkammergut Ă–sterreich: unterwegs zwischen Bergen und Seen

Schöffel Blog / 26.07.2022

Das Salzkammergut in Österreich kann sich wirklich sehen lassen: eine nahezu immergrüne Landschaft, bezaubernde Städte, historische Schlösser, atemberaubende Seen, eine mächtige Bergkulisse und imposante Gletscher. All das hat das Salzkammergut in Österreich zu bieten. Ob Genießer, Aktivurlaub oder einfach nur zum Seele baumeln lassen, in dieser wunderbar grünen Region inmitten Österreichs kommt jeder auf seine Kosten. Entdecke das Salzkammergut bei Deinem Ich bin raus-Abenteuer in den Bergen!

Wir haben für Dich das Salzkammergut in Österreich erkundet und zeigen Dir die schönsten Regionen und Sehenswürdigkeiten.

Übrigens: Das Salzkammergut lädt zum Wandern und Radfahren ein. Außerdem sind viele Regionen bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Damit tust Du der Natur etwas Gutes.

Salzkammergut in Österreich: spannende Fakten über die Region 

Diese landschaftlich imposante Region liegt zwischen dem Dachstein-Massiv, dem Toten Gebirge und Höllgebirge. Diese Gebirgsketten prägen die Region. Dort finden sich anmutige Gletscher und hunderte Jahre alte, riesige Eishöhlen – diese können sogar begangen werden.

Die Region liegt in den Bundesländern Oberösterreich, Salzburg-Land und Steiermark und verbindet damit die Kultur und Kulinarik dreier einzigartiger Lebens- und Kulturräume Österreichs.

Für alle Sisi-Fans sollte das Salzkammergut auf die Bucket-List gesetzt werden. Denn Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Sisi sind in die Region zur sogenannten Sommerfrische gekommen. Die Sommerfrische ist die Zeit, in der man die Arbeit ruhen lässt und sich an einen klimatisch angenehmen Ort begibt, um sich zu erholen. Die historische Stadt Bad Ischl war der Ort ihrer Wahl.

Das Salzkammergut in Österreich ist dabei vielfältig: Entdecke Brauchtum und Handwerk, historische Schlösser und Städte oder lass an einem der über 70 Seen Deine Seele baumeln. Für Wanderer und Radfahrer ist die Region ein wahres Eldorado.

Doch das besondere an der Region: Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Gebäude, Landschaften und Bräuche wurden im Salzkammergut durch die Auszeichnung geschützt.

Vom Salzkammergut nach Salzburg: eine historische Stadt mit viel Geschichte

Direkt vor den Türen des Salzkammergutes liegt die wunderschöne Stadt Salzburg. Die Geburtsstadt Mozarts ist geprägt von historischen Häusern in bunter Bemalung, imposanten Schlössern und anmutigen Residenzen.

So findet sich hoch über der Stadt die Festung Hohensalzburg – die einen Besuch wert ist. Im Winter findet dort, wie auch in der gesamten Stadt, ein wunderschöner Weihnachtsmarkt statt. Oder begib Dich auf die Spuren von Mozart in seinem Geburtshaus.

Atemberaubend ist auch das Schloss Mirabell mit den zugehörigen Gärten inmitten des Zentrums von Salzburg. Am Rande der Stadt liegt das Schloss Hellbrunn, das ebenfalls auf der Sightseeling-Liste einen Platz finden sollte.

Es gibt noch unzählige weitere Sehenswürdigkeiten in Salzburg, die sich bequem zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden lassen. Darüber hinaus hat diese Stadt weitaus mehr zu bieten. In unserem Blogartikel Eine Stadt lädt ein zum Wandern: Salzburg und Umgebung entdecken! erhältst Du weitere Inspirationen rund um die Stadt Salzburg.

 

Bad Ischl im Salzkammergut: die Kaiserstadt

Es war die Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Sisi: die Kaiserstadt Bad Ischl im Salzkammergut. Das Stadtzentrum ist geprägt von den Monarchen und auch heute ist der besondere Flair dieser vergangenen Zeit noch zu spüren.

Der Kurort liegt direkt an der Traun im Bezirk Gmunden und gehört zu Oberösterreich. Es liegt inmitten des Salzkammergutes, von wo aus Du viele Ausflugsziele und Regionen bequem erreichst.

Wusstest Du, dass sich Kaiser Franz und Kaiserin Sisi dort sogar verlobt haben? Das Verlobungshaus ist heute ein Museum und steht der Öffentlichkeit zur Besichtigung zur Verfügung.

Doch das besondere an der Stadt: Sie gehört zum UNESCO-Welterbe der Region Salzkammergut. Insbesondere die Bräuche des Liachtbratlmontag oder die Kripperlroas, bei der die großen Landschaftskrippen aufgestellt werden, gehören zum Erbe.

Wir empfehlen Dir, in Bad Ischl die Kaiservilla und die Marmorschlösser zu besuchen. Auch das Stadtzentrum mit seinen anmutigen Gebäuden hat einiges zu bieten. Sehenswert sind zudem die zahlreichen Sakralbauten, wie die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus.

Mit der Katrin Seilbahn bist Du in nur 15 Minuten im schönsten Naturschutzgebiet des Salzkammergutes und kannst Bad Ischl und die Region von oben genießen.

Hallstatt im Salzkammergut: das weltbekannte Fotomotiv

Diese besondere Stadt ist das Fotomotiv auf unzähligen Bildern und Fotografien. Wusstest Du, dass es die Stadt sogar ein zweites Mal gibt? Ja, Du hast richtig gehört. In der Volksrepublik China findet sich ein Nachbau dieses einzigartigen Ortes. Jedoch ist nichts so schön, wie das Original.

Hallstatt im Salzkammergut gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe des Salzkammergutes. Denn der Anblick des malerischen Ortes, der zwischen dem Hallstätter See und der anmutigen Bergkulisse eingebettet ist, ist ein wahrer Balsam für die Seele.

Die wunderschöne Kulisse lädt zum Flanieren und Verweilen in der Stadt ein. Entstanden ist der Ort durch sein reiches Salzvorkommen und auch heute wird im ältesten Salzbergwerk der Welt noch Salz abgebaut.

Mit einer über 4.000-jährigen Geschichte finden sich dort historische Häuser, Kirchen und keltische Gräberfunde. Der Hallstätter See lädt zu einer gemütlichen Fahrt im Ruderboot ein. Im Welterbemuseum kannst Du mehr über die Region und das UNESCO-Welterbe erfahren.

Wer auf der Suche nach mehr Abenteuer ist, kann die Stadt auf dem Skywalk von oben betrachten, Salzstollen besuchen oder eine der vielen Klettertouren, Wanderrouten oder Fahrradwege rund um die Region Hallstatt ausprobieren.

 

Wolfgangsee und Sankt Wolfgang im Salzkammergut

Wir begeben uns nun hinaus aus den Städten des Salzkammergutes und hinein in die breite Seenlandschaft. Den ersten See, den wir Dir vorstellen möchten, ist der Wolfgangsee im Salzkammergut.

Den See teilen sich die Bundesländer Salzburg-Land und Oberösterreich. Er ist typisch für die Region des Salzkammergutes und vereint Genuss, Bewegung und Erholung in einem. Der türkisblaue See lädt zum Abkühlen und Verweilen ein. Der See ist sogar ein EU-Referenzgewässer mit sehr hoher Wasserqualität. Im Sommer besteht die Möglichkeit, den See und die umliegenden Orte per Schiff zu erkunden. Ursprünglich hieß der Wolfgangsee im Salzkammergut Abersee.

Die schönsten Orte rund um den Wolfgangsee im Salzkammergut sind: Strobl, Sankt Gilgen und Sankt Wolfgang. Letzterer zählt zu den bekanntesten Orten am Wolfgangsee, was wohl der berühmten Operette „Das Weiße Rössl am Wolfgangsee“ zu verdanken ist. Doch der Ort ist auch Ausgangspunkt für viele Wanderungen und Aktivitäten.

Hinauf zum Hausberg des Salzkammergutes: Mit der steilsten Dampf-Zahnradbahn Österreichs oder zu Fuß kannst Du den Schafberg im Salzkammergut erklimmen. Vom Hausberg hast Du eine wunderbare Aussicht auf den Wolfgangsee aber auch auf die umliegende Bergkulisse. Zudem finden sich dort Hütten zur gemütlichen Einkehr. Ein weiterer Aussichtsberg, den wir Dir empfehlen, ist das Zwölferhorn. Auch von dort oben hast Du eine wunderbare Sicht. Erreicht werden kann dieser bequem per Seilbahn.

 

 Mondsee im Salzkammergut: das Tor zum Salzkammergut Österreich

Auch diesen See möchten wir Dir wärmstens empfehlen. Der Mondsee ist das Tor zum Salzkammergut. Er liegt südwestlich zum Attersee, den wir Dir noch vorstellen werden. Zur Mondseeregion gehört der Mondsee und der stille und verträumte Irrsee.

Ein beliebtes Ziel für Sport- und Kulturbegeisterte, die auch kulinarisch auf ihre Kosten kommen wollen: Das ist die Mondseeregion. Naturschutz wird hier großgeschrieben. Am See gibt es unzählige unverbaute Buchten, Seerosenfelder und unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Einer Sage zu Folge verlangt der See seinen Namen von Herzog Odilo von Bayern im Jahre 748 nach Christus. Dieser ritt in wildem Galopp von der nahegelegenen Drachenwand hinab. Der Mond und der See retteten ihn vor seinem Tod. Bevor er hunderte Meter in die Tiefe gestürzt wäre, zeigt sich der Mond im See und Olido sah gerade noch rechtzeitig den Abgrund. Deshalb errichtete dieser aus Dankbarkeit ein Kloster.

Der See selbst bietet zahlreiche Wanderrouten und Themenwege. An der berühmten Drachenwand, die sich in nächster Nähe zum See befindet, liegt der bekannte und beliebte Klettersteig, der schon auf vielen Fotos zu sehen war. Außerdem lädt die Mondseeregion zum Mountainbiken und Graveln ein.

Ein Besuch und ein perfekter Ort zum Energie-Tanken ist die Radstattkapelle, die Wallfahrtskirche Maria Hilf, der Almplatz auf der Hochalm sowie die Lindenbauernkapelle.

Attersee im Salzkammergut: abschalten vom Alltag in Oberösterreich

Aufgrund der umgebenden Bergkulisse und der Lage ist der Attersee ein beliebter Ort zum Segeln. Auf dem idyllisch, glasklaren vom Bergwasser gespeisten See sind im Sommer zahlreiche Segelboote zu entdecken.

Tief unter der Oberfläche des Sees befindet sich ein einzigartiges Highlight: prähistorische Pfahlbauten, die sogar zum UNESCO-Welterbe des Salzkammergutes gehören. Ein wunderbares Ziel für passionierte Taucher. Für all diejenigen, die diese besonderen Bauten von oben betrachten möchten, gibt es Kajaks mit Glasböden zum Ausleihen. Sie laden zum Entdecken und Entspannen auf dem See ein.

Einen besonders schönen Blick auf den See und die Region verspricht der Lichtenberg. In einer Wanderung durch die bezaubernde Landschaft auf den Lichtenberg lässt sich die Natur des Salzkammergutes und deren Einzigartigkeit besonders gut erkunden. Am Attergauer Aussichtsturm angekommen hast Du einen besonderen Blick auf die gesamte Region.

Der Attersee ist das Sommerdomizil vieler Künstler. Wenn Du die Kultur der Region entdecken möchtest, findest Du in den Orten rund um den Attersee und auf dem Künstlerweg viele Möglichkeiten dazu.

Die schönsten Orte rund um den See sind: Schörfling, Nußdorf, Weyregg, Steinbach, Attersee und Unterach, das auch als Klein-Venedig vom Attersee bezeichnet wird.

Salzkammergut in Österreich entdecken: Dein zuverlässiges Outfit

Aufgrund der besonderen Lage zwischen den Bergen kann es im Salzkammergut Österreich unerwartet zum Wetterumschwung kommen. Regen, Wind oder kühle Temperaturen sind zu erwarten. Deshalb solltest Du Kleidung dabei haben, die für jede Wetterlage geeignet ist.

Hier empfiehlt sich ein Zwiebellook aus einem Baselayer, Middlelayer und Toplayer. Für Herren eignet sich bestens die Jacke Ins. Jacket Coydon M, die Hose Pants Cagliari M und das T-Shirt Simius M. Für Damen empfehlen wir: die Jacke Parka Sardegna L, den Fleece Hoody Palai L, das T-Shirt Filton L sowie die Hose Pants Cagliari L.

Entdecke das wunderbare Salzkammergut in Österreich – mit Schöffel

Du hast Lust, Dich von der Hektik des Alltags zu erholen und möchtest das wunderbare Salzkammergut entdecken? Entdecke die einzigartigen und historischen Städte Salzburg, Bad Ischl und Hallstatt. Lass Deine Seele in der wunderbaren Natur und Landschaft am Wolfgangsee, Mondsee oder Attersee baumeln. Du hast Lust auf einen Aktivurlaub? Auch dann bieten Dir die Regionen im Salzkammergut zahlreiche Möglichkeiten: Wandern, Fahrrad fahren oder Klettern – hier ist alles mit dabei.

Bei Schöffel findest Du für Deine Ich bin raus-Auszeit im Salzkammergut in Österreich die perfekte Kleidung: die Outleisure-Kollektion für Sightseeing-Reisen und entspannte Freizeitaktivitäten.

Bist Du auf den Geschmack gekommen?

Nach oben
Lädt