Schöffel Service Factory

Schöffel Service Factory

Schöffel Service Factory

Unser Service für dich!

Du liegst uns am Herzen, deshalb ist es unser Anspruch dir den besten Service zu bieten. An unserem Standort in Schwabmünchen sind 15 Näherinnen beschäftigt, die Reparaturen mit Originalmaterialien oder Änderungswünsche für dich durchführen. Gerne helfen wir dir auch telefonisch oder per Mail bei deinem Anliegen weiter. So bieten wir dir mit unserer Schöffel Service Factory einen einzigartigen Service.

Unser Service für dich!

Du liegst uns am Herzen, deshalb ist es unser Anspruch dir den besten Service zu bieten. An unserem Standort in Schwabmünchen sind 15 Näherinnen beschäftigt, die Reparaturen mit Originalmaterialien oder Änderungswünsche für dich durchführen. Gerne helfen wir dir auch telefonisch oder per Mail bei deinem Anliegen weiter. So bieten wir dir mit unserer Schöffel Service Factory einen einzigartigen Service.

Unser Service für dich!

Du liegst uns am Herzen, deshalb ist es unser Anspruch dir den besten Service zu bieten. An unserem Standort in Schwabmünchen sind 15 Näherinnen beschäftigt, die Reparaturen mit Originalmaterialien oder Änderungswünsche für dich durchführen. Gerne helfen wir dir auch telefonisch oder per Mail bei deinem Anliegen weiter. So bieten wir dir mit unserer Schöffel Service Factory einen einzigartigen Service.

Für eine Beratung zu unseren Produkten kannst du uns jederzeit per Mail an [email protected] kontaktieren.

Für eine Beratung zu unseren Produkten kannst du uns jederzeit per Mail an [email protected] kontaktieren.

Für eine Beratung zu unseren Produkten kannst du uns jederzeit per Mail an [email protected] kontaktieren.

Benötigst du Reißverschluss-Anhänger oder ähnliche Ersatzteile? Für deine Schöffel-Bekleidung stellen wir dir gerne Ersatzteile als Service kostenlos zur Verfügung. Ein Anruf oder Mail genügt!
Benötigst du Reißverschluss-Anhänger oder ähnliche Ersatzteile? Für deine Schöffel-Bekleidung stellen wir dir gerne Ersatzteile als Service kostenlos zur Verfügung. Ein Anruf oder Mail genügt!
Benötigst du Reißverschluss-Anhänger oder ähnliche Ersatzteile? Für deine Schöffel-Bekleidung stellen wir dir gerne Ersatzteile als Service kostenlos zur Verfügung. Ein Anruf oder Mail genügt!

Pflegehinweise

Damit du lange Freude an deiner Schöffel Bekleidung hast, ist die richtige Pflege und Reinigung wichtig. In unseren Pflegehinweisen erfährst du, wie du Bekleidung aus Materialien wie Softshell, GORE-TEX® oder Daunen wäscht und reinigst. Es wird empfohlen, die Bekleidung vor dem ersten Tragen zu waschen. Bitte beachte weiterhin das Pflegeetikett in deiner Jacke, Hose oder Shirt.

Eine Übersicht der Pflegehinweise findest du hier

Pflegehinweise

Damit du lange Freude an deiner Schöffel Bekleidung hast, ist die richtige Pflege und Reinigung wichtig. In unseren Pflegehinweisen erfährst du, wie du Bekleidung aus Materialien wie Softshell, GORE-TEX® oder Daunen wäscht und reinigst. Es wird empfohlen, die Bekleidung vor dem ersten Tragen zu waschen. Bitte beachte weiterhin das Pflegeetikett in deiner Jacke, Hose oder Shirt.

Eine Übersicht der Pflegehinweise findest du hier

Pflegehinweise

Damit du lange Freude an deiner Schöffel Bekleidung hast, ist die richtige Pflege und Reinigung wichtig. In unseren Pflegehinweisen erfährst du, wie du Bekleidung aus Materialien wie Softshell, GORE-TEX® oder Daunen wäscht und reinigst. Es wird empfohlen, die Bekleidung vor dem ersten Tragen zu waschen. Bitte beachte weiterhin das Pflegeetikett in deiner Jacke, Hose oder Shirt.

Eine Übersicht der Pflegehinweise findest du hier

Besser oft mit wenig, als selten mit viel Waschmittel waschen.

a) Produktvorbereitung für den Waschgang:

  • Pflegeetikett beachten
  • Taschen leeren
  • ZipIn!-Produkte: Beide Teile voneinander trennen und separat waschen
  • Reißverschlüsse, Klettverschlüsse und Druckknöpfe schließen
  • Produkt auf links drehen
  • Verwende prinzipiell keinen Weichspüler
  • Ausreichend klarspülen

b) Was ist der Schonwaschgang?
Die Bezeichnung „Schonwaschgang“ beschreibt einen Waschvorgang mit geringer Schleuderanzahl und geringer Temperatur. Die Waschmaschinen-Hersteller nutzen unterschiedliche Begriffe wie zum Beispiel, „Pflegeleicht“ und „Feinwäsche“. Bitte beachte, dass Schleuderzahl und Temperatur im jeweiligen Programm niedrig sind und stelle diese, wenn nötig manuell ein.

c) Bleichen:
Funktionstextilien dürfen nicht gebleicht werden, da dies das Material schädigen könnte. Hartnäckige Flecken können vor dem Waschgang mit flüssiger Gallseife vorbehandelt werden.

d) Chemische Reinigung:
Funktionstextilien dürfen nicht chemisch gereinigt werden, ausgenommen dies ist explizit auf dem Pflegeetikett erlaubt.

e) Waschmittel:
Wir empfehlen dir zur Reinigung deiner Funktionstextilien ein Spezialwaschmittel, das zu 100% Weichspülmittel frei ist. Zudem handelt es sich hierbei meist um ein Konzentrat von dem nur wenig Waschmittel benötigt wird. Beide Aspekte dienen dazu die Umwelt zu schonen und dein Produkt professionell zu pflegen.

Besser oft mit wenig, als selten mit viel Waschmittel waschen.

a) Produktvorbereitung für den Waschgang:

  • Pflegeetikett beachten
  • Taschen leeren
  • ZipIn!-Produkte: Beide Teile voneinander trennen und separat waschen
  • Reißverschlüsse, Klettverschlüsse und Druckknöpfe schließen
  • Produkt auf links drehen
  • Verwende prinzipiell keinen Weichspüler
  • Ausreichend klarspülen

b) Was ist der Schonwaschgang?
Die Bezeichnung „Schonwaschgang“ beschreibt einen Waschvorgang mit geringer Schleuderanzahl und geringer Temperatur. Die Waschmaschinen-Hersteller nutzen unterschiedliche Begriffe wie zum Beispiel, „Pflegeleicht“ und „Feinwäsche“. Bitte beachte, dass Schleuderzahl und Temperatur im jeweiligen Programm niedrig sind und stelle diese, wenn nötig manuell ein.

c) Bleichen:
Funktionstextilien dürfen nicht gebleicht werden, da dies das Material schädigen könnte. Hartnäckige Flecken können vor dem Waschgang mit flüssiger Gallseife vorbehandelt werden.

d) Chemische Reinigung:
Funktionstextilien dürfen nicht chemisch gereinigt werden, ausgenommen dies ist explizit auf dem Pflegeetikett erlaubt.

e) Waschmittel:
Wir empfehlen dir zur Reinigung deiner Funktionstextilien ein Spezialwaschmittel, das zu 100% Weichspülmittel frei ist. Zudem handelt es sich hierbei meist um ein Konzentrat von dem nur wenig Waschmittel benötigt wird. Beide Aspekte dienen dazu die Umwelt zu schonen und dein Produkt professionell zu pflegen.

Besser oft mit wenig, als selten mit viel Waschmittel waschen.

a) Produktvorbereitung für den Waschgang:

  • Pflegeetikett beachten
  • Taschen leeren
  • ZipIn!-Produkte: Beide Teile voneinander trennen und separat waschen
  • Reißverschlüsse, Klettverschlüsse und Druckknöpfe schließen
  • Produkt auf links drehen
  • Verwende prinzipiell keinen Weichspüler
  • Ausreichend klarspülen

b) Was ist der Schonwaschgang?
Die Bezeichnung „Schonwaschgang“ beschreibt einen Waschvorgang mit geringer Schleuderanzahl und geringer Temperatur. Die Waschmaschinen-Hersteller nutzen unterschiedliche Begriffe wie zum Beispiel, „Pflegeleicht“ und „Feinwäsche“. Bitte beachte, dass Schleuderzahl und Temperatur im jeweiligen Programm niedrig sind und stelle diese, wenn nötig manuell ein.

c) Bleichen:
Funktionstextilien dürfen nicht gebleicht werden, da dies das Material schädigen könnte. Hartnäckige Flecken können vor dem Waschgang mit flüssiger Gallseife vorbehandelt werden.

d) Chemische Reinigung:
Funktionstextilien dürfen nicht chemisch gereinigt werden, ausgenommen dies ist explizit auf dem Pflegeetikett erlaubt.

e) Waschmittel:
Wir empfehlen dir zur Reinigung deiner Funktionstextilien ein Spezialwaschmittel, das zu 100% Weichspülmittel frei ist. Zudem handelt es sich hierbei meist um ein Konzentrat von dem nur wenig Waschmittel benötigt wird. Beide Aspekte dienen dazu die Umwelt zu schonen und dein Produkt professionell zu pflegen.

a) Waschen von Funktionstextilien mit Membran (z.B Venturi, GORE-TEX®, DERMIZAX®, GORE® WINDSTOPPER®)

Bitte beachte die die allgemeinen Pflegehinweise (siehe oben), sowie die Pflegeanweisung auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Auch bei Membrankleidung darf Weichspüler nicht verwendet werden. Am besten geeignet sind Spezialwaschmittel, die du im Sportfachhandel erwerben kannst. Wasche dein Produkt mit der auf dem Pflegeetikett angegeben Temperatur im Schonwaschgang. Überschreite in keinem Fall 40° C als Waschtemperatur. Spüle dein Produkt ausreichend klar um Waschmittelrückstände zuverlässig zu entfernen.

b) Trocknen von Funktionstextilien mit Membran:

Bitte beachte die allgemeinen Pflegehinweise auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du das Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft. Der Trocknungsvorgang dient zusätzlich zur Auffrischung der Imprägnierung soweit diese noch vorhanden ist oder reaktiviert wurde.

c) Imprägnieren von Funktionstextilien mit Membran:

Imprägniere deine Funktionsbekleidung sobald der Abperleffekt nicht mehr vorhanden ist.
Möglichkeiten zur Imprägnierung:
  • Sprühimprägnierung für Textilien:
    Sprühe deine Jacke im feuchten Zustand ein und lasse die Imprägnierung 1-2 Minuten einwirken
  • Einwaschimprägierung:
    Gebe die vom Hersteller angegebene Imprägniermittelmenge in das Weichspülerfach deiner Waschmaschine und wasche das Produkt wie angegeben
Bitte beachte hierbei auch die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Imprägniermittels.

d) Reaktivierung der Imprägnierung:

Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft.

a) Waschen von Funktionstextilien mit Membran (z.B Venturi, GORE-TEX®, DERMIZAX®, GORE® WINDSTOPPER®)

Bitte beachte die die allgemeinen Pflegehinweise (siehe oben), sowie die Pflegeanweisung auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Auch bei Membrankleidung darf Weichspüler nicht verwendet werden. Am besten geeignet sind Spezialwaschmittel, die du im Sportfachhandel erwerben kannst. Wasche dein Produkt mit der auf dem Pflegeetikett angegeben Temperatur im Schonwaschgang. Überschreite in keinem Fall 40° C als Waschtemperatur. Spüle dein Produkt ausreichend klar um Waschmittelrückstände zuverlässig zu entfernen.

b) Trocknen von Funktionstextilien mit Membran:

Bitte beachte die allgemeinen Pflegehinweise auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du das Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft. Der Trocknungsvorgang dient zusätzlich zur Auffrischung der Imprägnierung soweit diese noch vorhanden ist oder reaktiviert wurde.

c) Imprägnieren von Funktionstextilien mit Membran:

Imprägniere deine Funktionsbekleidung sobald der Abperleffekt nicht mehr vorhanden ist.
Möglichkeiten zur Imprägnierung:
  • Sprühimprägnierung für Textilien:
    Sprühe deine Jacke im feuchten Zustand ein und lasse die Imprägnierung 1-2 Minuten einwirken
  • Einwaschimprägierung:
    Gebe die vom Hersteller angegebene Imprägniermittelmenge in das Weichspülerfach deiner Waschmaschine und wasche das Produkt wie angegeben
Bitte beachte hierbei auch die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Imprägniermittels.

d) Reaktivierung der Imprägnierung:

Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft.

a) Waschen von Funktionstextilien mit Membran (z.B Venturi, GORE-TEX®, DERMIZAX®, GORE® WINDSTOPPER®)

Bitte beachte die die allgemeinen Pflegehinweise (siehe oben), sowie die Pflegeanweisung auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Auch bei Membrankleidung darf Weichspüler nicht verwendet werden. Am besten geeignet sind Spezialwaschmittel, die du im Sportfachhandel erwerben kannst. Wasche dein Produkt mit der auf dem Pflegeetikett angegeben Temperatur im Schonwaschgang. Überschreite in keinem Fall 40° C als Waschtemperatur. Spüle dein Produkt ausreichend klar um Waschmittelrückstände zuverlässig zu entfernen.

b) Trocknen von Funktionstextilien mit Membran:

Bitte beachte die allgemeinen Pflegehinweise auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du das Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft. Der Trocknungsvorgang dient zusätzlich zur Auffrischung der Imprägnierung soweit diese noch vorhanden ist oder reaktiviert wurde.

c) Imprägnieren von Funktionstextilien mit Membran:

Imprägniere deine Funktionsbekleidung sobald der Abperleffekt nicht mehr vorhanden ist.
Möglichkeiten zur Imprägnierung:
  • Sprühimprägnierung für Textilien:
    Sprühe deine Jacke im feuchten Zustand ein und lasse die Imprägnierung 1-2 Minuten einwirken
  • Einwaschimprägierung:
    Gebe die vom Hersteller angegebene Imprägniermittelmenge in das Weichspülerfach deiner Waschmaschine und wasche das Produkt wie angegeben
Bitte beachte hierbei auch die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Imprägniermittels.

d) Reaktivierung der Imprägnierung:

Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft.

a) Waschen von Funktionstextilien ohne Membran, (z.B. Fleece, PrimaLoft®, Soft Shell, Ventbreak, ausgenommen Daune!)

Wasche deine Funktionstextilien immer ohne Weichspüler und mit einem Spezialwaschmittel, das du im Sportfachhandel erwerben kannst. Bitte beachte die auf dem Pflegeetikett angegebene Waschtemperatur, überschreite hierbei in keinem Fall 40° C. Nach dem Waschen das Produkt mit geringer Umdrehungszahl schleudern.

b) Trocknen von Funktionstextilien ohne Membran:

Bitte beachte die allgemeinen Pflegehinweise auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft Der Trocknungsvorgang dient zusätzlich zur Auffrischung der Imprägnierung soweit diese noch vorhanden ist oder reaktiviert wurde.

c) Imprägnieren von Softshelljacken – andere Textilien ohne Membran müssen nicht imprägniert werden.

Imprägniere deine Funktionsbekleidung sobald der Abperleffekt nicht mehr vorhanden ist.
Möglichkeiten zur Imprägnierung:
  • Sprühimprägnierung für Textilie:
    Sprühe deine Jacke im feuchten Zustand ein und lasse die Imprägnierung 1-2 Minuten einwirken

  • Einwaschimprägierung:
    Gebe die vom Hersteller angegebene Imprägniermittelmenge in das Weichspülerfach deiner Waschmaschine und wasche das Produkt wie angegeben
Bitte beachte hierbei auch die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Imprägniermittels.

d) Reaktivierung der Imprägnierung:

Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft.
a) Waschen von Funktionstextilien ohne Membran, (z.B. Fleece, PrimaLoft®, Soft Shell, Ventbreak, ausgenommen Daune!)

Wasche deine Funktionstextilien immer ohne Weichspüler und mit einem Spezialwaschmittel, das du im Sportfachhandel erwerben kannst. Bitte beachte die auf dem Pflegeetikett angegebene Waschtemperatur, überschreite hierbei in keinem Fall 40° C. Nach dem Waschen das Produkt mit geringer Umdrehungszahl schleudern.

b) Trocknen von Funktionstextilien ohne Membran:

Bitte beachte die allgemeinen Pflegehinweise auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft Der Trocknungsvorgang dient zusätzlich zur Auffrischung der Imprägnierung soweit diese noch vorhanden ist oder reaktiviert wurde.

c) Imprägnieren von Softshelljacken – andere Textilien ohne Membran müssen nicht imprägniert werden.

Imprägniere deine Funktionsbekleidung sobald der Abperleffekt nicht mehr vorhanden ist.
Möglichkeiten zur Imprägnierung:
  • Sprühimprägnierung für Textilie:
    Sprühe deine Jacke im feuchten Zustand ein und lasse die Imprägnierung 1-2 Minuten einwirken

  • Einwaschimprägierung:
    Gebe die vom Hersteller angegebene Imprägniermittelmenge in das Weichspülerfach deiner Waschmaschine und wasche das Produkt wie angegeben
Bitte beachte hierbei auch die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Imprägniermittels.

d) Reaktivierung der Imprägnierung:

Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft.
a) Waschen von Funktionstextilien ohne Membran, (z.B. Fleece, PrimaLoft®, Soft Shell, Ventbreak, ausgenommen Daune!)

Wasche deine Funktionstextilien immer ohne Weichspüler und mit einem Spezialwaschmittel, das du im Sportfachhandel erwerben kannst. Bitte beachte die auf dem Pflegeetikett angegebene Waschtemperatur, überschreite hierbei in keinem Fall 40° C. Nach dem Waschen das Produkt mit geringer Umdrehungszahl schleudern.

b) Trocknen von Funktionstextilien ohne Membran:

Bitte beachte die allgemeinen Pflegehinweise auf dem Pflegeetikett in deinem Produkt. Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft Der Trocknungsvorgang dient zusätzlich zur Auffrischung der Imprägnierung soweit diese noch vorhanden ist oder reaktiviert wurde.

c) Imprägnieren von Softshelljacken – andere Textilien ohne Membran müssen nicht imprägniert werden.

Imprägniere deine Funktionsbekleidung sobald der Abperleffekt nicht mehr vorhanden ist.
Möglichkeiten zur Imprägnierung:
  • Sprühimprägnierung für Textilie:
    Sprühe deine Jacke im feuchten Zustand ein und lasse die Imprägnierung 1-2 Minuten einwirken

  • Einwaschimprägierung:
    Gebe die vom Hersteller angegebene Imprägniermittelmenge in das Weichspülerfach deiner Waschmaschine und wasche das Produkt wie angegeben
Bitte beachte hierbei auch die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Imprägniermittels.

d) Reaktivierung der Imprägnierung:

Falls es auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen ist, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur für circa 20 Minuten in den Trockner geben (bitte informiere dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm). Andernfalls trockne es an der Luft.
a) Waschen von Funktionstextilien mit Daune

Wenn nicht anders auf dem Pflegeetikett vermerkt, wasche dein Daunenprodukt bitte bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel für Daune im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

Gut zu wissen:
In unseren Daunenjacken verwenden wir weiße oder graue Entendaunen und -federn die von Tieren stammen, die für den Lebensmittelbereich gezüchtet (ausgenommen Stopfleberproduktion) und nicht lebend gerupft werden. Wir beziehen unsere Daune ausschließlich von zertifizierten Lieferanten. Daune zeichnet sich durch eine sehr hohe Wärmeleistung im Verhältnis zum Gewicht aus
bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel für Daune im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

b) Trocknen von Funktionstextilien mit Daune

Bitte beachte auch hierbei das eingenähte Pflegeetikett. Um das volle Volumen der Daunenprodukte nach dem Waschen zurückzugewinnen ist es nötig, diese im Trockner zu trocknen. Füge zum Trocknungsvorgang 2-3 Tennisbälle hinzu. Sollte der Oberstoff trocken, aber die Daune noch feucht sein, füge ein feuchtes Tuch hinzu um den Trocknungsvorgang zu verlängern.

c) Waschen von Textilien aus Naturfasern (z.B. Merino)

Wenn nicht anders auf dem Pflegeetikett vermerkt, wasche dein Produkt bitte bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

d) Trocknen von Textilien aus Naturfaser

Bitte beachte das Pflegeetikett. Falls auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur (bitte informieren dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm) in den Trockner geben.
a) Waschen von Funktionstextilien mit Daune

Wenn nicht anders auf dem Pflegeetikett vermerkt, wasche dein Daunenprodukt bitte bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel für Daune im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

Gut zu wissen:
In unseren Daunenjacken verwenden wir weiße oder graue Entendaunen und -federn die von Tieren stammen, die für den Lebensmittelbereich gezüchtet (ausgenommen Stopfleberproduktion) und nicht lebend gerupft werden. Wir beziehen unsere Daune ausschließlich von zertifizierten Lieferanten. Daune zeichnet sich durch eine sehr hohe Wärmeleistung im Verhältnis zum Gewicht aus
bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel für Daune im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

b) Trocknen von Funktionstextilien mit Daune

Bitte beachte auch hierbei das eingenähte Pflegeetikett. Um das volle Volumen der Daunenprodukte nach dem Waschen zurückzugewinnen ist es nötig, diese im Trockner zu trocknen. Füge zum Trocknungsvorgang 2-3 Tennisbälle hinzu. Sollte der Oberstoff trocken, aber die Daune noch feucht sein, füge ein feuchtes Tuch hinzu um den Trocknungsvorgang zu verlängern.

c) Waschen von Textilien aus Naturfasern (z.B. Merino)

Wenn nicht anders auf dem Pflegeetikett vermerkt, wasche dein Produkt bitte bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

d) Trocknen von Textilien aus Naturfaser

Bitte beachte das Pflegeetikett. Falls auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur (bitte informieren dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm) in den Trockner geben.
a) Waschen von Funktionstextilien mit Daune

Wenn nicht anders auf dem Pflegeetikett vermerkt, wasche dein Daunenprodukt bitte bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel für Daune im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

Gut zu wissen:
In unseren Daunenjacken verwenden wir weiße oder graue Entendaunen und -federn die von Tieren stammen, die für den Lebensmittelbereich gezüchtet (ausgenommen Stopfleberproduktion) und nicht lebend gerupft werden. Wir beziehen unsere Daune ausschließlich von zertifizierten Lieferanten. Daune zeichnet sich durch eine sehr hohe Wärmeleistung im Verhältnis zum Gewicht aus
bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel für Daune im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

b) Trocknen von Funktionstextilien mit Daune

Bitte beachte auch hierbei das eingenähte Pflegeetikett. Um das volle Volumen der Daunenprodukte nach dem Waschen zurückzugewinnen ist es nötig, diese im Trockner zu trocknen. Füge zum Trocknungsvorgang 2-3 Tennisbälle hinzu. Sollte der Oberstoff trocken, aber die Daune noch feucht sein, füge ein feuchtes Tuch hinzu um den Trocknungsvorgang zu verlängern.

c) Waschen von Textilien aus Naturfasern (z.B. Merino)

Wenn nicht anders auf dem Pflegeetikett vermerkt, wasche dein Produkt bitte bei 30°C mit einem Spezialwaschmittel im Schonwaschgang. Um eventuelle Waschmittelrückstände zu entfernen, spüle dein Produkt ausreichend klar.

d) Trocknen von Textilien aus Naturfaser

Bitte beachte das Pflegeetikett. Falls auf dem Pflegeetikett nicht ausgeschlossen, kannst du dein Kleidungsstück bei geringer Temperatur (bitte informieren dich je nach Trocknerhersteller über das hierfür optimale Programm) in den Trockner geben.
Nach oben
Lädt