Schöffel Blog / 23.08.2021

Du musst nicht in den Flieger steigen und tausende von Kilometer fliegen, um neue Orte, Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Landschaften zu entdecken. Deutschland bietet alles, was Du brauchst. Komm doch mal in den Westen, genauer nach Nordrhein-Westfalen. Das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands bietet Dir wie kein zweites einen spannenden Mix aus Großstadt, Kultur und Natur auf engstem Raum. Hier kannst Du mit dem Auto oder dem Zug alles erreichen. “Ausflugsziele in NRW?”, fragst Du Dich? Lass Dir von uns ein paar schöne Orte im Land des Sauerbratens und des BVB zeigen!

Das westliche Bundesland ist unglaublich facettenreich. Von wunderschönen Städten, über beeindruckende Schlösser bis hin zu einer faszinierenden Natur findest Du in Nordrhein-Westfalen alles, was zu einem gelungenen Ausflug oder Kurzurlaub gehört. In diesem Artikel stellen wir Dir verschiedene Städte, Schlösser und Naturlandschaften vor, die Du so vielleicht nicht erwartet hättest.

Lass Dich inspirieren und suche Dir Dein nächstes Ich bin raus-Erlebnis in Nordrhein-Westfalen. Informiere Dich vor Deinem Ausflug aber bitte zu den aktuell geltenden Regelungen und Maßnahmen, damit Du Deinen Besuch bei den verschiedenen Ausflügen in NRW genießen kannst.

NRW: Ausflugsziele entdecken mit deiner Outleisure-Wear von Schöffel

Je nachdem, was Du planst, bieten sich Tagesausflüge oder Wochenendtrips an. Da Du Dir beim Wetter in Deutschland nie sicher sein kannst, ist es wichtig, dass Du die passende Kleidung in Deinen Koffer packst, um für jede Wetterlage gewappnet zu sein. Ob bei Wanderungen, Spaziergängen, beim Flanieren durch die Stadt oder bei einer Fahrradtour – die Outleisure-Kollektion von Schöffel steht Dir bei jedem Wetter zur Seite! Besonders bei langen Tagesausflügen sollte die Jacke angenehm sitzen und Dich nicht stören. Die wasserdichte Jacket Eastleigh L für Damen und die Jacket Eastleigh M für Männer ist perfekt für einen Ausflug in der Stadt ausgelegt. Sie hält den verschiedensten Witterungen stand, hat viele praktische Taschen zum Verstauen Deiner Sachen und bietet einen hervorragenden Tragekomfort. Mit der dreiviertellangen Pants Rangun L für Damen oder der Shorts Matola M für Herren hast Du die perfekt sitzende und stylische Hose für einen ausgiebigen Städtebummel. Sie lässt sich wunderbar kombinieren, hat eine bequeme Passform dank des elastischen Bunds und ist aus einem sehr robusten Material. Auch kleine Wanderungen sind mit dieser Hose kein Problem! Egal für welches Ich bin raus-Abenteuer Du Dich entscheidest – Schöffel hat für Dich die passende Kleidung!

Ausflüge in NRW – drei beeindruckende Ausflugsziele in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen eignet sich hervorragend für Städtetrips. An einem Wochenende oder einem verlängerten Wochenende bietet sich ein Ausflug in eine schöne Stadt in NRW besonders an. Du kannst Dir Zeit nehmen, die Stadt erleben und sie in vollen Zügen genießen – egal bei welchem Wetter, denn Städte erlebst Du auch in Innenräumen.

#1 Städtereise nach Köln – die wunderschöne Stadt am Rhein

Sicherlich kennst Du Köln, die Hauptstadt des Karnevals und die Stadt des Kölsch. Du warst vielleicht schon mal dort, um im Karneval feucht fröhlich zu feiern. Wie wäre es, wenn Du Dir Köln außerhalb der Karnevals-Saison noch einmal genauer anschaust? Denn neben der ausgiebigen Karnevalskultur hat die Stadt noch viel mehr zu bieten.

Das Wahrzeichen der 2000 Jahre alten Stadt am Rhein ist der gotische Dom. Er steht in der Altstadt von Köln und ist vor allem für seinen Dreikönigsschrein bekannt. Selbstverständlich kann der Dom von innen besichtigt werden. Die gotischen Malereien und Verzierungen lassen Dich in eine mystische Welt versinken. Du wirst von der Schönheit dieser Kirche beeindruckt sein. Der über 700 Jahre alte Dom zählt mit seinen 157 Metern Höhe zu den dritthöchsten Kirchengebäuden der Welt. Von seiner Besucherplattform aus kannst Du einen einzigartigen Blick auf den Rhein genießen. Egal, ob Du einer Konfession angehörst oder nicht, der Kölner Dom ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Nachdem Du den Dom besichtigt hast, kannst Du zu Fuß durch die wunderschöne Altstadt schlendern. Spaziere am Rheinufer entlang zur Hohenzollernbrücke – ein besonders beliebter Treffpunkt für verliebte Pärchen. Hier verewigen Verliebte ihre Liebe mit Schlössern, die sie an die Brücke hängen. Anschließend wird der Schlüssel in den Rhein geworfen.

Ein besonderes Highlight bei Deiner Städtereise nach Köln ist das Schokoladenmuseum an der Severinsbrücke. Es ist ein Museum der etwas anderen Art: Hier kannst Du Deine Schokolade selbst herstellen und erhältst spannende Einblicke in die fünftausend Jahre alte Geschichte der süßen Verführung. Momentan hat das Schokoladenmuseum aufgrund der Pandemie geschlossen. Allerdings sollen in naher Zukunft Besuche in festen Zeitslots angeboten werden, sodass ein Besuch des Museums wieder möglich ist. Selbst, wenn Du Köln nur von außen betrachtest, kannst Du viele schöne Orte entdecken und das besondere Ambiente der Stadt am Wasser genießen!

#2 Ausflug nach Düsseldorf – besondere Architektur im Medienhafen

Nicht weit von Köln entfernt liegt Düsseldorf, die Stadt des Altbiers und eine Rivalin von Köln, was das Bier betrifft. Düsseldorf ist ein Muss für wahre Architekturfreunde, denn hier findest Du nahezu alle Architekturepochen, von der Romantik bis hin zum Dekonstruktivismus der Gegenwart.

Der Architekt Frank O. Gehry hat mit dem dreiteiligen, organisch geformten Gebäudeensemble im Düsseldorfer Medienhafen ein echtes Wahrzeichen geschaffen. Das ehemals brachliegende Hafengelände zählt heute zu den touristischen Highlights bei einem Ausflug nach Düsseldorf.

In Düsseldorf findest Du einen beeindruckenden Mix aus Kultur, Weltoffenheit und Lebensfreude. Die Königsallee ist wohl fast genauso bekannt, wie der Berliner Ku’damm. Der sogenannte „Kö“ ist perfekt für einen Einkaufsbummel. Nebenbei kannst du am Fluss Düssel spazieren und den einzigartigen Charme der Stadt genießen. Tagsüber kannst Du durch die weltbekannte Altstadt von Düsseldorf laufen und Dich durch die vielen kleinen Gassen des historischen Stadtviertels treiben lassen. Entlang der Rheinuferpromenade kannst Du das schöne Wetter genießen und das besondere Flair der Stadt aufsaugen. Abends findest Du – wenn gerade kein pandemischer Ausnahmezustand herrscht – in der Altstadt die umgangssprachlich „längste Theke der Welt” mit knapp 260 Kneipen. Hier klingt Dein Städtetrip bei einem kühlen Getränk hervorragend aus.

#3 Monschau – Kurzurlaub in der Eifel

Die Stadt Monschau, eine bekannte Tuchmacherstadt, ist eines der beliebtesten Ausflugsziele für einen Kurzurlaub in der Eifel. Die Stadt liegt im Westen an der belgischen Grenze nahe des Nationalparks Eifel. Neben den wunderschönen Fachwerkhäusern und verwinkelten Kopfsteinpflastern gibt es hier viel zu entdecken und zu erleben.

Das Rote Haus in der Innenstadt von Monschau ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die rote Fassade des Hauses wirkt schon von außen einladend und beeindruckend. Im Inneren des Hauses befindet sich das Stiftung Scheibler-Museum. Dort kannst Du Dir die bürgerliche Wohnkultur des 18. Und 19. Jahrhunderts ansehen und Dir wunderschöne Einrichtung und die geschwungene Holztreppe bewundern.

Ein besonderes Highlight in Monschau ist die Stadtbahn, mit der Du in 30 Minuten die gesamte Stadt erkunden kannst und nebenbei interessante Informationen über die Tuchmachervergangenheit erhältst. Die Route führt bis zur Burg Monschau, von der Du einen wunderschönen Panoramablick genießen kannst. Die Burg Monschau zählt auch zu den absoluten Besonderheiten der kleinen Stadt. Die Anfang des 13. Jahrhunderts erbaute Burg wurde komplett erneuert und Instand gesetzt und ist heute im Sommer die Kulisse des Monschau Festivals. Dort treten Künstler und Musiker auf und verwandeln die Burg in einen kleinen Opernsaal.

Um Monschau herum findest Du auch eine Vielzahl an verschiedenen Wanderwegen im Nationalpark Eifel. Einige führen direkt durch die Stadt hindurch und an den beliebtesten Sehenswürdigkeiten vorbei, andere bringen Dich an die schönsten Aussichtspunkte und zu einem perfekten Ich bin raus-Ziel, um dem Alltag zu entfliehen.

Altertümliche Schlösser in NRW – Schloss Nordkirchen und Augustusburg und Falkenlust

Man mag es kaum glauben, aber Du kannst eine ganze Bandbreite an beeindruckenden Schlössern in NRW finden. Im Folgenden stellen wir Dir Schlösser vor, die Du im Normalfall das ganze Jahr über besichtigen kannst. Momentan finden im Schloss Nordkirchen keine Führungen statt. Die Parkanlage ist jedoch frei zugänglich. Die Schlösser Augustusburg und Falkenlust sind ebenfalls geschlossen. Allerdings kannst Du Dir den Schlosspark ansehen, der auch jetzt geöffnet hat. Lass Dich verzaubern und tauche ab in eine andere Welt. Du wirst begeistert sein!

#1 Schloss Nordkirchen – das westfälische Versailles

Das Schloss Nordkirchen ist etwa 25 Kilometer von Münster entfernt und gilt als beliebtes Ausflugsziel. Es liegt in einer 170 Hektar großen Parklandschaft, die Du bei wunderschönen Spaziergängen entdecken kannst.

Das Schloss Nordkirchen wird auch „Westfälisches Versailles“ genannt, denn sowohl der Park als auch das Schloss wurden nach dem französischen Vorbild angelegt. Beeindruckend ist, dass das Schloss auf einer Insel inmitten des Parks steht. Der Anblick ist einfach fantastisch, wenn Du direkt auf das Schloss blickst, das sich im flachen Wasser des Sees spiegelt. Das barocke Schloss ist absolut symmetrisch erbaut und wirkt wunderschön und imposant zugleich. Ob bei gutem oder schlechtem Wetter – dieser Ausflug in NRW wird sich lohnen! Am besten verbindest Du Deinen Besuch in Nordkirchen mit einem Städtetrip nach Münster. Die Stadt strahlt mit seinen Backsteinhäusern ein besonders charmantes Flair aus und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

#2 Die Schlösser Augustusburg und Falkenlust – UNESCO-Weltkulturerbe

Das Schloss Augustusburg zählt zu den bedeutendsten Schöpfungen des Rokokos in Deutschland. Die Rokoko-Baukunst wollte sich vor allem von den symmetrischen Richtlinien im Barock abheben und diese durchbrechen. Der Rokoko zeichnet sich durch viel Asymmetrie und verspielte Formen aus. Kreise, Kringel, Lianen und Rundungen sieht man bei Rokoko-Bauten besonders häufig.

Das Schloss Augustusburg wurde 1725 von Johann Conrad Schlaun auf einer mittelalterlichen Wasserburg errichtet. Namenhafte Künstler vollendeten den Bau, zum Beispiel mit einem prunkvollen Treppenhaus ganz im Sinne des Rokokos. Das Zusammenspiel aus Architektur, Plastik, Malerei und Gartenkunst ergibt ein wunderschönes Gesamtkunstwerk. 1984 wurden deswegen die Schlösser Augustusburg und Falkenlust von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Das kleine Jagdschloss Falkenlust liegt nicht weit entfernt vom Schloss Augustusburg. Auch dieses zählt zu den bedeutendsten Rokoko-Gebäuden in Europa. Die beiden Schlösser sind kunstvoll, verspielt und prunkvoll zugleich. Mit einem Ausflug nach Brühl kannst du demnach gleich zwei wunderschöne Schlösser besichtigen. Lass dich von dem faszinierenden Rokoko-Stil in den Bann ziehen und genieße die märchenhafte Atmosphäre der bezaubernden Schlösser!

Natur und Kultur mit Ausflugszielen in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen bietet neben wunderschönen Schlössern und beeindruckenden Städten auch eine sehr ausgeprägte Natur- und Kulturlandschaft. Insgesamt findest Du in diesem Bundesland zwölf Naturparks und Nationalparks, die Dich den Alltag vergessen lassen. In Duisburg kannst Du Dir einen außergewöhnlichen Kulturpark ansehen, der auf einem stillgelegten Gelände einer Stahlrohrproduktion errichtet wurde. Ein Ausflug dorthin mit der ganzen Familie lohnt sich!

#1 Nationalpark Eifel – wunderschöne Naturlandschaft

Der Nationalpark Eifel erstreckt sich auf rund 11.000 Hektar und gilt bis heute als „Entwicklungs-Nationalpark”, da der Park erst 2004 gegründet wurde. Schutzgebiete haben ab Gründung 30 Jahre Zeit, sich ohne menschliche Eingriffe weiterzuentwickeln. Aufgrund der Kohleindustrie hatte NRW lange Zeit erhebliche Probleme mit der Umwelt. Nun haben heimische und bedrohte Tiere und Pflanzenarten wieder die Chance, sich zu vermehren, auszubreiten und sich ihre Lebensräume zurückzuerobern. Bei einem Besuch im Park kannst du wilde Tiere beobachten, durch typische westfälische Mischwälder streifen und einen wunderschönen Blick auf Seelandschaften werfen, in denen Du an heißen Tagen eine angenehme Abkühlung findest. Du kannst den Nationalpark auf eigene Faust erkunden oder Dich von erfahrenen Guides bei einer spannenden Tour durch den Park führen lassen. Es gibt Infohäuser, ein Museum und verschiedene Wanderungen, die Du entdecken kannst. Sogar bei Nacht lohnt sich ein Ausflug in den Park, denn er wurde wegen seines ungestörten Nachthimmels zum Sternenpark ausgezeichnet. Für den Nationalpark kannst Du Dir mehrere Tage Zeit nehmen und diesen in vollen Zügen genießen. Vielleicht entdeckst Du sogar ein paar Wildtiere, die Du sonst wohl nicht gesehen hättest.

#2 Industriepark Duisburg

Das ehemalige Meidericher Hüttenwerk in Duisburg erzeugte Spezialroheisensorten, die für den Maschinenbau gebraucht wurden. Aufgrund des großen Angebots des Hüttenwerks wurde es auch „Apotheke des Ruhrgebiets” genannt. Als die Nachfrage nach Stahl sank, wurde das Hüttenwerk 1985 schließlich stillgelegt. Das große Gelände stand nun leer und wurde nicht mehr genutzt, bis 1989 die Idee aufkam, die industriell geprägte Natur- und Kulturlandschaft in Duisburg zu einem Landschaftspark umzugestalten, der sich von Parkanlagen und Landschaften im herkömmlichen Sinne massiv unterscheiden sollte. Mittlerweile ist der Landschaftspark eine weltweit anerkannte und beachtete „Weiterentwicklung europäischer Gartenkunst“. Hier kannst Du neben gestalteten Wasser-, Grün- und Gartenanalagen auch wild gewachsene Vegetation finden. Das Besondere ist, dass der gesamte Kulturpark auf industriell geprägten Böden angelegt ist. Mehr als 700 Pflanzenarten kannst Du hier entdecken und Dich von einer aufregenden und besonderen Flora und Fauna überraschen lassen. Den Park kannst Du kostenfrei entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Hier wird dir einiges geboten. Von Führungen, Wanderungen, Lichtinstallationen über Hochseilparcours und Klettergarten ist alles dabei, was zu einem spannenden Tagesausflug gehört! Die ehemaligen Hallen werden heute als Veranstaltungsräume für Konzerte und kulturelle Events genutzt. Alles in allem ist der Industriepark Duisburg ein gelungenes Beispiel dafür, wie ein stillgelegtes Gelände sinnvoll genutzt werden kann.

#3 Archäologischer Park Xanten

Du liebst die Antike und findest die römische Geschichte spannend? Dann ist der Archäologische Park in Xanten genau das Richtige für Dich! Xanten ist heute ein kleines, ruhig gelegenes Städtchen auf dem Land. Doch in der Antike war dieser Ort eine der größten Metropolen der germanischen Provinzen Roms. Mehr als zehntausend Menschen lebten in dieser Stadt, die früher Colonia Ulpia Traiana hieß. Momentan ist der Park nicht geöffnet. Wir wollten ihn Dir allerdings trotz Pandemie nicht vorenthalten. Deswegen unser Tipp für den Sommer: Begib Dich auf die Spuren der Römer und erfahre Interessantes über die Römerzeit. Im Archäologischen Park Xanten findest Du rekonstruierte Bauten und Alltagsfunde, die Dir das Leben der Römer ein Stück näherbringen. Das Xanten Römermuseum ist das Highlight im Park. Dort kannst Du Dir die Bauten und das Innenleben genauer anschauen und erhältst tiefe Einblicke in die Geschichte und das damalige Leben.

Auf dem Gelände finden immer noch Ausgrabungen statt, die Dir sowohl einen Einblick in die Arbeit eines Archäologen als auch in die Wissenschaft bieten. Du erlebst dort römische Geschichte hautnah. Kinder können Münzen gießen und sich in antike Kleidung hüllen und alle zwei Jahre findet in Xanten das größte Römerfest Europas statt. Das ist für Klein und Groß ein echtes Highlight!

Entdecke die schönsten Ausflugsziele in NRW mit Schöffel

Egal, ob Du Dir Köln oder Düsseldorf, das Schloss Nordkirchen oder die Schlösser in Brühl anschaust oder Du bei einem Tagesauflug den Nationalpark Eifel entdeckst – in Nordrhein-Westfalen kannst du viele besondere und wunderschöne Momente erleben. Entdecke bezaubernde und interessante Städte, erlebe einzigartige Architektur und flaniere durch schöne Altstädte. Genieße die besondere Atmosphäre prunkvoller Schlösser oder lass dich von der überwältigenden Natur und Kultur in den Bann ziehen. Ganz egal, für welches Ich bin raus-Abenteuer Du Dich entscheidest: Schöffel hat für jedes Erlebnis die passende Outleisure-Kleidung!

Lass Dich inspirieren.

#ichbinraus

Du suchst nach Inspiration für neue Abenteuer? Oder Du möchtest Dir eine Liste mit spannenden Regionen und Zielen für Deine nächstenIch bin raus-Erlebnisse machen - dann wirf einen Blick in unseren Blog, wir unterstützen Dich dabei.

Die passende Ausrüstung für Deine geplanten Touren und Ausflüge fehlt Dir noch? In unserem Online Shop wirst Du fündig:
Jetzt Damen Kollektion entdecken >>
Jetzt Herren Kollektion entdecken >>

Nach oben
Lädt